Spree, Luft & Liebe


ÜBER MICH       UNSERE FLOTTE       DOWNLOADS       DIY       REZEPTE       ALLTAG

facebook   pinterest   bloglovin   insta   mail

24. Dezember 2013

Merry Christmas!

Heut ist der 24. Dezember, manche von euch mögen Weihnachten vielleicht gar nicht, aber ich liebe es. Endlich bin ich in meiner Heimat angekommen, der Baum leuchtet und der Tisch ist gedeckt. Was Weihnachten für ein Gefühl für mich bedeutet zeig ich euch mit meinem ersten Moodboard, davon wird es demnächst häufiger welche geben.
Ich wünsche euch allen ein wirklich besinnliches Fest, ruhige Stunden und dass man die Sorgen des Alltags endlich mal hinter sich lassen kann.


18. Dezember 2013

Freebie Love Card

Heut gibt's ein kleines Freebie für euch! Ich selber verschenk viel lieber schöne neutrale Ich-mag-dich-Botschaften an Weihnachten als diese üblichen Christmas-Sprüche. Daher hab ich hier was kleines zum Download für euch.  Außerdem gibts das ganze auch noch als Desktop Variante! Viel Spaß damit!





Wallpaper  ROSÉ in 1280x800

Wallpaper  BLAU in 1280x800
Wallpaper BLAU in 2560x1440

5. Dezember 2013

Instagram Week #35

Ups, lange keinen Instagram-Rückblick mehr gemacht, die Zeit rast zur Zeit aber auch, ich pendle zwischen Büro, U-Bahn, Schreibtisch und Bett. Klingt unglaublich spannend, manchmal ist aber zum Glück noch etwas Zeit um sich aus reiner Dummheit die Haare kurz zuschneiden, schöne Abende beim   Street Food Market zu genießen oder auch mal Plätzchen zu backen. Das alles hab ich geschafft, ach ja, und eine ganze Woche krank im Bett zu liegen. So kanns gehn. Ich wünsch euch einen fabelhaften Donnerstag!
















21. November 2013

Links With Love #13





• Großartiger Song, das Video erst! Wenn du was suchst, was dich genau jetzt glücklich machen soll, dann schau dir das an und freu dich mit mir! Mikhael Paskalev macht mich in Unterhosen fröhlich!



•  Schöner Tumblr in dessen Beschreibung ich mich ein bisschen verguckt habe: "A website dedicated to the things that inspire a young woman with a good head on her shoulders, an overactive imagination and a constant question on her mind: what kind of woman is she?"

Hallo Berlin, ich leb jetzt hier und deswegen informier ich mich gern, was denn so geht.

Fräulein Klein zeigt ein tolles DIY, ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich hab mich halt spät verliebt. Da ich noch keinen Nachttisch besitze sondern nur einen Holzstuhl anstelle dessen, werde ich wohl bald mal in den Wald fahren und Holz holen.


Schön(e) gelangweilte Paare. Irgendwie fand ich die Thematik auf Anhieb ganz schön traurig, aber als ich die Bilder sah musste ich schmunzeln. Da steckt bestimmt in Wahrheit ganz viel Liebe hinter.


• Verliebt in dieses Poster! So simpel, so grau, so gut.



• Bei den Jungs von "Mit Vergnügen" hab ich ein unglaublich witziges Video gefunden, wir alle kennen diese Situation, beim Abgelichtet werden macht der Fotograf doch unerwartet ein Video und man post wartend und peinlich berührt. Ich hoffe, ich sehe dabei nicht so komisch aus :)


Weihnachtsrodeo! Weihnachtsmarkt mal ein bisschen anders! Juchuu!


• Ohne Worte, nur der Text zum Video, danke Frances! So und nicht anders.



"I want this one moment. It’s - it’s what I want in a relationship… which might explain why I am single now. Ha, ha. It’s, uh - It’s kind of hard to - it’s that thing when you’re with someone… and you love them and they know it… and they love you and you know it… but it’s a party… and you’re both talking to other people… and you’re laughing and shining… and you look across the room… and catch each other’s eyes… but - but not because you’re possessive… or it’s precisely sexual… but because… that is your person in this life. And it’s funny and sad, but only because this life will end, and it’s this secret world… that exists right there… in public, unnoticed, that no one else knows about. It’s sort of like how they say that other dimensions exist all around us, but we don’t have the ability to perceive them. That’s - That’s what I want out of a relationship. Or just life, I guess. Love. — I sound stoned. I’m not stoned. — Thanks for dinner. Bye.”



17. November 2013

Neues Kleid & mehr Möglichkeiten

Schon wieder ein neues Kleidchen! Na ja, nicht so ganz, das hier ist die völlig verspätete Überarbeitung und Anpassung an meinen Hang zum Einfachen gerade. Wenig Schnörkel, nur ein paar Farben, das muss reichen. Außerdem möchte ich im gleichen Atemzug darauf hinweisen, dass ich Werbebanner schalte. Hast du einen kleinen Shop oder ein kleines Label, bist Fotograf oder was auch immer und hast Lust auf eine Kooperation, dann schreib mir unter sponsor(@)annmeerdesign.com. 
Meine Bannerplätze gibt es in verschiedenen Größen und Preisen. Bitte bedenke, dass ich natürlich nach meinem Geschmack entscheide. Außerdem gibt es jetzt auch einen Menüpunkt namens "Presse". So viel Neues an einem Sonntag, das soll schon was heißen. Habt alle einen wunderbaren Wochenausklang.

Einige Fotoimpressionen noch vom vorletzten Wochenende und diesem krankliege-Wochenende.








11. November 2013

An 'nem Herbsttag in Berlin

Viele von euch kennen sie schon, ich kannte sie noch nicht, die Markthalle IX in Kreuzberg. N buntes Treiben gibt es da, von Brot über Blumen, Wein und bis zum Fisch ist dort viel Schönes vertreten. Ich war an einem Samstag da, es gibt dort dann Wochen-Markt von 10-18 Uhr (auch am Freitag). Den Streetfood Thursday habe ich mir auch ans Herz legen lassen, ich weiß also, was einen der kommenden Donnerstage mal bei mir auf dem Plan steht.
Hier findet ihr die Marktanbieter. Ganz besonders toll im Übrigen: Big Stuff Smoked BBQ!






















9. November 2013

Being in Paris Part II. The Food

Tun wir doch einfach mal so, als wären wir noch da. Ich würde die Beine unter der Decke hervorstrecken, meinen Kopf langsam heben und das Licht genießen, dass durchs Fenster hinein fällt und mich weckt. Wenn's ganz perfekt wäre, hätte W. schon Kaffee gekocht und der Geruch würde sich in der gesamten Wohnung verbreiten.
Und irgendwann wär ich dann bereit für die Stadt, mit knurrendem Magen das Haus zu verlassen ist schwierig, sehr schwierig. Das ist dann für mich immer eine Mischung aus Vorfreude, Frustration und Übelkeit. Klingt irgendwie nicht gut, deswegen reicht erst mal ein Keks für den Anfang, um den Magen zu schonen und sich auf die Suche zu begeben nach was richtig schönem. In Paris fand ich unzählige schöne Dinge, leckeres Essen, interessante Menschen, guten Wein. 
Einen Teil davon zeige ich euch heute. 

Heute Part II. Das Essen.
(Achtung, bei Hunger die Bilder anschauen ist glaub ich keine gute Idee :) )

ENG: let's pretend we're still in paris. I'd stretch myself under the sheets, slowly raise my head and enjoy the light that's falling through the window and waking me up.  If it were perfect, W. had already made ​​coffee and the smell would spread throughout the apartment. And soon I'd be ready for the city. to leave the apartment with a growling stomach is difficult, very difficult. For me it's always a mixture of anticipation, frustration and feeling sick. There must be a cookie for the beginning to save the stomach and to embark on the search for a really nice place. In Paris I found countless beautiful things, good food, interesting people, good wine.
Today I will show you a part of it.




Nutella-Creme


Salat mit La Ratte Kartoffeln, geräucherter Entenbrust und geschmorter Entenleber.

Zwiebelsuppe, was sonst :) und Weinbergschnecken

Carpaccio und Chicken Burger mit französischen Fritten

Maishähnchen mit Kartoffelbrei und Café de Paris-Soße, Burger mit Paprikadip

Spaghetti Carbonara darf man auch in Frankreich essen.

Pizza mit Artischocken, Paprika, Oliven, Ei, Pilzen und Schinken

frischer Salat mit Kürbis, gabackenen Kartoffelwürfeln und Ziegenkäse-Toast


Selbst gekocht, hübsche Nudeln mit Gorgonzola-Soße, Spinatsalat und einer typisch französischen groben Bratwurst, deren Namen wir leider nicht mehr kennen.

Lafayette Sweets


Ei mit Mayonnaise & Steak frites

Sellerie-Tatar mit Artischocken & Lachstatar mit Sesam



Ladurée musste ich probieren, Macarons sind aber einfach nicht meins.

Schoko und Milckaffee im La Butte, Frühstück in den eigenen vier Wänden.